(776) Raub in der Innenstadt - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Bereits am Mittwoch (08.06.2022) beraubten in der Nürnberger Innenstadt drei bislang Unbekannte einem 35-jährigen Mann. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Der Geschädigte befand sich gegen 23:45 Uhr in der Nähe des Spittlertorzwingers und wurde unvermittelt von drei unbekannten männlichen Personen angegangenen. Diese raubten ihm mit körperlicher Gewalt sein mitgeführtes Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Engelhardsgasse. Ermittlungen ergaben, dass sie auf ihrer Flucht auch einem nächtlichen Spaziergänger mit Hund begegnet sein müssten. Die drei Personen konnten wie folgt beschrieben werden: Der Haupttäter war ca. 180 cm groß, breitschultrig, glatzköpfig und mit einem roten T-Shirt bekleidet. Einer seiner Begleiter trug eine Brille, eine kurze Hose mit T-Shirt und hatte dunkle Haare. Der dritte flüchtige Tatverdächtige hatte schwarze Haare, eine dünne Statur und war mit einem schwarzen T-Shirt und schwarzer Hose bekleidet. Die Unbekannten sollen im Alter von 40-50 Jahre gewesen sein. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben sowie den nächtlichen Spaziergänger, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden. Erstellt durch: Michael Petzold Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525 Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal